Kulturzentrum São Saruê

 

Das Zentrum wurde 2003 als gemeinnütziger Verein in Köln gegründet, um den interkulturellen Austausch zwischen deutscher und brasilianischer Kultur zu fördern und Begegnungen von Menschen aus beiden Kulturkreisen zu ermöglichen.

Dadurch soll ein tieferes Bewusstsein, sowie ein respektvoller Umgang anderer kulturellen Ausdrucksformen geschafft werden.

Wir möchten dazu beitragen eine konstruktive, sowie fundamentale Kommunikation zu etablieren, um ein friedliches soziales Zusammenleben zu ermöglichen.

Wir unterstützen Gruppen, deren Aktivitäten ein Schwerpunkt auf die Praxis, sowie die Bildung im Rahmen der Kunst, sowie der Volkskultur haben und fördern dabei unterschiedliche kulturelle Ausdrucksformen.

In einer rezeptiven Atmosphäre, arbeiten wir mit Menschen aus verschiedenen sozialen Schichten,altersunabhängig, mit oder ohne Migrationsbiographien und motivieren Menschen, Teil unserer Arbeit zu sein.